Beiträge von Barskalin

    Ich widerspreche. Die Gangarten sollen ja die Charakterzüge widerspiegeln. Ein lässiger Gang, der so schnell wie ein energischer Gang oder ein Marschieren ist macht keinen Sinn.

    Der schnellere Spieler kann immer mal wieder innehalten. In der Vergangenheit hat es schöne Neben-RPs gegeben, weil gewisse Chars langsamer waren und hinter Konvois zurückgeblieben sind.

    Zum Thema Maskierungen: Man muss halt bedenken, dass man Leute immernoch identifizieren können muss, wenn es um Regelverstöße etc. geht. Da könnte man den Namen durch einen "Maskierungsnamen" austauschen, dass zumindest der Support und Moderator im Zuge von Supporten nicht unnötig behindert werden. Also dass dann in den Logs eindeutig nachgesehen werden kann, wer sich wann, wie umbenannt hat, sollte es zu Suppotfällen kommen.

    Das man, wenn man den Namen sieht auch mal versehentlich selbst nicht darann denkt kann ich bestätigen. Das ist mir schon ein zwei mal passiert, jedoch habe ich auch häufiger den Fall gehabt, dass ich Personen gesehen habe, nicht sehen konnte, dass sie maskiert sind, aber sie OOC anhand von Ausrüstung etc. erkannt habe. Worauf ich hinaus will ist, dass auch wenn man regeltechnisch im richtigen dann liegt, sollte man dennoch darann denken, dass man mehr tun sollte um seine Identität zu verschleiern, als sich zu verüllen. Insbesondere wenn man gedenkt Leute zu überfallen, die einem anderen Lager angehören, denn man erkennt die "Problemvögel" der anderen meistens im OOC, da auch die Community recht klein ist. Kommt also den anderen Spielern auch zuvor und gebt euch ordentlich Mühe, wenn ihr nicht erkannt werden wollt. Auf der anderen Seite natürlich auch an den Rest OOC nicht alles herumzureichen, was man IC nicht weiß. Letzteres ist generell eine recht gute Idee, gerade, wenn es um kriminelle Aktivitäten geht. Menschen sind keine Maschinen und Missbrauch von Wissen wird immer stattfinden, deshalb ein Apell "Erzählt Sachen nur weiter, die andere im RP auch erfahren sollen, oder, die niemandem Schaden können."

    Stimme Ridalf zu und auch Nethr. Lagrrt eure Sachen ordentlich ein, wenn aie so wertvoll aind, dass ihr sie nicht dabei haben wollt.


    Was den Punkt von Joanne angeht, du kannst soetwas ja sehr schön ausspielen, wenn es um deine Waffen und Rüstungen geht, die Option bleibt ja bestehen und es wird dir keiner die Waffe beim Überfall klauen, wenn du ausspielst, das du keine dabei hast. Waffenständer u.ä. sind dafür natürlich in der Theorie schön, aber man hört ja immer wieder, dass das Team viel in den Rohren hat.


    Letzendlich solltet ihr euch immer überlegen: "Wäre das eim Dickmove?" und es dann ggf. sein lassen.

    das gleiche problem habe ich auch, kann mich ebenso einloggen aber bekomme sofort den runtime error

    Wenn die anderen Wege nicht geholfen haben vielleicht eine sepparate Installation von Gothic machen und die Mod darüber laufen lassen. Wenn du nichts anderes zu verlieren hast gegebenenfalls einfach eine komplette Neuinstallation durchführen, das hat bei mir die meisten Probleme immer behoben.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich muss leider gleich weg, daher hier nur eine kurze Antwort ohne die ganzen Stellen aus der Gesamtkonversation zusammenzutragen:

    @Ayaya du bist gerade mit nem sehr agressiven Ton unterwegs und Alain hat schon gesagt, dass sie nicht versteht, warum da so viel Gegen sie geworfen wird. Der Hafen ist aktuell nicht viel bespielt. Wenn sie ein Schiff aufbaut, dann sind das mehrere Tausend Silber und einige Spielstunden, die damit gefüllt werden.

    Wenn hier extra gebeten wird etwas freundlicher zu werden, weil sich jemand in der Diskussion nicht gewertschätzt fühlt ist das selektive auswählen von Zitaten nicht gerade förderlich. Ich würde gerne einmal deine Milchmädchenrechnung sehen, wonach der Handel für Alain so lukrativ wäre, wenn sie annimmt, dass das Schiff 1mal im RL Monat an und ablegt.

    Einfach etwas auf den Umgangston achten und Ziatet nutzen um Argumente des gegenübers aufzugreufen und darauf einzugehen. Wenn man etwas missversteht einmal nachfragen, da Joanne sich um das RP am Hafen bemüht finde ich es nur fair wenn man einer aktiven Spielerin, die da Interesse hat mit Respekt gegenüber tritt.

    Okay. Das offline hier Geld generiert wird gild dann auch für Wirte etc. nach deiner Schilderung Ayaya. Halte dich bitte weniger anschudigend hier, denn zumindest das was ich gelesen habe ist das Alain hier sehr viel Silber IC reinbuttern will, damit IC ein dickes Investment tätigt, was natürlich auch OOC Stunden hinter sich stehen hat.

    Den anklagenden Ton kann man sich hier gerne sparen. Slebst wenn Alain es aus Geldgier tun würde, so generiert sie immernoch RP damit, wenn RP generiert wird, dann soll es ihr meines erachtens auch gegönnt sein. Ich habe schon über Minecraftkommunismus geschrieben, wenn du glaubst es destabilisiert den Server dann bleib zivilisiert und formulier hier nicht Anschuldigungen auf Leute, die sich Gedanken machen, wie man dickes RP schöpfen könnte.


    Alain will mit Joanne immernoch in Eskalon bleiben, aber ein Schiff bauen und das los schicken, sie zieht sich nicht aus dem geschehen und muss sich nach ihrer eigenen Schilderung dann um die Verwaltung und die Wartung des Schiffes und der Waren kümmern, das ist auch Arbeit, auch wenn sie außerhalb der Onlinezeit zum Teil erledigt werden kann.

    Warum immer spezielle Rüstungen? Berufskleidung ist eben KLEIDUNG keine Rüstung! Als Dreher muss ich wegen jedem Scheiß durchn Wald laufen zum AWH oder sammeln und zwangsweiße dadurch Viecher klatschen, bekomm ich dann auch eine Spezielle Krautdreher Rüstung?

    Ich verstehe den Punkt so, dass der Jäger nichtspeziell über das erlege von Tieren definiert sei, aber:

    Als Jäger musst du halt Viecher erlegen. Ich weiß nicht, was du als Dreher für Materialien brauchst, aber für Kräuter und Pflanzen der Taverne und der Distillerei sammeln in der Stadt die Plebs sehr viel, weiß nicht, ob da dann eine vergleichbare Gefahr ist. Wenn ich damit falsch liege dann gerne korrigieren, dann weiß ich für die Zukunft Bescheid. Und bei einem Jäger ist die Berufskleidung halt auch das, was er beim Jagen trägt. Genauso wie bei einem Soldaten ich die Rüstung als Arbeitskleidung bezeichnen würde. Der Jäger macht 2 Dinge: Tiere töten und ausnehmen, häufig im Feld. Das ich einen jagenden Jäger von einem jagenden anderen erkennen sollte als neuer Pleb sehe ich daher als recht naheliegend an.


    Wofür gibt es den die neutralen Rüstungen alla Läufer und Wolfsrüstung? Wenn man da mal mehr machen würde, kann doch jeder Jäger sich davon welche aussuchen.

    Wenn diese zum beispiel sehr teuer sind (5000-10k+ mal überspitz gesagt) wird sich das niemals ein Pleb leisten können der diese ja "Theoretisch" auch tragen könnte aber niemals soviel Silber auf der Tasche haben sollte/wird und ne Gilde sollte ja verständlicherweise bei ihren Gildenrüssis bleiben.

    Für mich klingt das nach: Benutzt doch gildenlose Rüstungen, die werden nicht genutzt.

    Die gildenlosen Kleidungen sind zumindest bei einigen Plebs aus der Stadt schon gekauft worden, so die Schatzjägerkluft oder auch die Läuferrüstung, warum ist diese eben nicht für einen Jäger geeignet?

    1. Weil sie deutlich schlechtere Werte hat. Gerade wenn es darum geht hauptberuflich Sachen zu erlegen und in großen Zahlen auch das zu tun sehe ich den Rüstungsschutz nicht als reine OOC Metagameerklärung die bessere Rüstung zu nutzen.

    2. Ich glaube aber auch nicht, dass du sie als Berufskleidung bezeichnen würdest, mehr Vielfalt ist immer nice, aber die Plebrüstungen sind glaube ich allen bewusst keine Lösung für das angesprochene Problem. Jäger haben für ihre Hauptaufgabe keine erkennbare Lagerkleidung, wenn manals Pleb auf den Server kommt halte ich es schon für ansprechender Bürgerberufe/Werkerberufe an ihren Kluften zu erkennen, das mag im Sumpf nicht so sein, aber zu meiner Immersion würde es hinzufügen.


    Ich denk man kann viele Leute damit glücklich machen einfach "mehr" Vielfalt in der Sparte "neutrale" Rüstungen zu machen die eben mal auch was taugen und nicht alle schlechter sind als R1 ... macht man die Dinger Sackteuer als Ausgleich oder rechtfertigt den Verkauf im RP nur an spezielle Leute wie Tyrn als Meisterjäger oder nen Ridalf als GL oder was weiß ich... aber für jeden gefährlichen Beruf ne eigene Rüstung hebelt meiner Meinung nach die Gilden Rüstungen komplett aus und sollte niemals kommen!"

    Lagern wir dieses Problem aus auf Rüstungen für größere Gruppen.

    Warum gibt es keine neutralen Rüstungen besser als R1? Das hat in erster Linie damit zu tun, dass diese Rüstungen ein Statussymbol darstellen und dafür stehen, was eine Person auf de Server erreicht hat (so in etwa die Teambegründung der Vergangenheit). Weiterhin sind die "neutralen Rüstungen" ja gerade keine Gildenrüstungen oder Berufskleidungen. Was der Antrag von Godric ist und auch von Tyrn mehrfach aufgezeigt wurde ist, dass die Jäger aktuell keinen deutlich erkennbaren Berufskleidungen haben, die sinnvoll sind und hier einfach anstatt der normalen Gildenrüstung eine andere Gildenrüstung bekommen, die nur zeigt "Das ist ein Jäger, er jagd als Beruf". Keine weiteren Verteidigungsbuffs oder sonst was. Anonsten haben die Berufe (zumindest der Stadt) schon sehr häufig Kleidungen dafür, da diese nur Kleidungen benötigen, weil sie im Zuge ihrer Tätigkeiten keiner Gefahren ausgesetzt sind.

    Ridalf hat dafür schon einen Punkt aufgebracht: wenn die Rüstungen als Alternativrüstungen genutzt werden sollen, weil die breite Spielerschaft die so geil findet, kann sich das im RP natürlich so entwickeln.


    Ich sehe nicht ganz, wie deine Argumente irgendwie für das Thema groß relevant sind oder mit anderen Argumenten der bisherigen Debatte interagieren oder weitere Punkte hinzufügen.



    Erklär mir vielleicht, folgende Punkte nocheinmal schrittweise, weil das scheinen mir deine Argumentationspunkte zu sein, die ich aber nicht verstehe:

    Was würde deiner Meinung nach passieren, wenn man diese Rüstungen einführen würden?

    Würden sich andere benachteiligt fühlen und wenn ja, wer und warum?

    Warum ist der Dreherberuf oder ein anderer nicht Kämpfergildenberuf so sehr von dem Monsterklatschen definiert, dass die Rüstung wichtig wäre, wie es beim Jäger ja der Fall ist?

    Warum ist beim Jäger das erlegen von Tieren nicht so zentral im Beruf, dass man ihnen eine Rüstung stellen sollte, die nur anders aussieht, damit man auch einen jagenden Jäger erkennen kann?


    Ich will hier wirklich nichtüberheblich wirken oder bemutternt, aber ich würde gerne deinen Standpunkt verstehen.

    Ich habe auch eher das Gefühl, das es nicht darum geht das die Schiffe fahren, oder das welche gebaut werden. Sondern das es mir persönlich nicht gegönnt wird auf andere Weise und auch mehr Geld zu verdienen. Da kann ich auch falsch liegen, aber so zwischen den Zeilen habe ich schon das Gefühl, das mit den Kommentaren darauf hingezielt wurde.

    Ich denke das wollte hier keiner beabsichtigen, aber dennoch bitte ich alle solche Hindergedanken bitte außenvor zu lassen, sollten sie da sein. RP-Bildende Maßnahmen werden nämlich immer bestimmte Probleme haben, wenn Alain jetzt ein Schiff baut wird das Arbeit schaffen und ich glaube wir sind aus dem Alter des Minecraftkommunismus raus und können anderen Spielern gönnen, wenn sie durch RP Arbeit vielleicht zum neuen Geldadel werden.

    Sehr schön. Dann mach da Vorschläge drum Ridalf, schick neue Vorschläge ein und wenn der Sumpf eine Einführung der Jägerrüstungen im RP anders umsetzen will und schönere Rüstungen hat ist es doch aucht toll. es wurden ja einige Sachen schon anders umgesetzt, als der strikte Ursprungsvorschlag. Das wird dann ein RP Problem, was halt keine relevanz für das hier hat. Dann handhabt der Sumpf die Rüstungen einfach als alternative Gildenrüstungen. Wenn es ein Problem ist werden sich schon neue Threads deshalb auftun. Aber hier so einen Auftsand jetzt darum zu machen ist meiner Meinung nach wirklich unnötig und nicht hilfreich für die Debatte und die Debattenkultur, das Sumpf und Stadt unterschiedlich sind haben wir vorhin schon festgestellt, es gibt da jetzt keinen Grund weiter drauf herumzureiten und ich denke ich und das gilt für alle Seiten.

    (Will hier jetzt nicht noch 2h über die detaillierte Umsetzung schreiben, das wird schon noch in der Zukunft gemacht werden)

    Wie die Umsetzung dann stattfindet kann man ja sehen. Das schlimmste was dann passieren kann ist: jemand holt sich aus der Handwerkergilde auch die Jägerrüstung und.... tja und nichts. Soweit ich weiß ist Berufskleidung nur auf Gildenzugehörigkeit beschränkt, aber wenn der Plattner meint mehr verkaufen zu wollen, dann schafft das maximal RP. So meine Sicht. Und wenn sich ein anderer Beruf daran stört, dass Jäger ne Geile Rüssi bekommen: Dann sage ich Mimimi, mach nen eigenen Vorschlag und mach dir auch was schönes.

    Im Sumpf Jagd man ja auch mit allen :pepehands: , aber ne. Die letzten Posts beziehen sich ja alle auf die Stadt, wenn es da schon im RP geregelt ist verstehe ich das ganze nicht... Am Ende wird es halt schwer sein zu den einzelnen Rängen neue Rüstungen die auch noch wie Gildenrüstungen behandelt werden sollen rein zu bringen - Ich hatte es mit n paar Modellen mal versucht ala Schützen oder Kämpfer Rüstungen, die sollten da nicht kommen.

    Es tut mir Leid, wenn deine bisherigen Versuche da neue Rüstungen reinzubringen nicht funktioniert haben, aber dann müsstest du doch umso mehr dafür plädieren hier diese Berufskleidungen einzufügen. Wir haben nunmal jetzt viele Stadtspieler hier gehabt, wir haben weniger Berührung mit dem RP was bei euch passiert innerhalb des Lagers als du hast. Es wurde sich eben auf genau diese dann bezogen.


    Würdest du denn zustimmen, dass eine Berufskleidung für den Jäger angemessen wäre? Dementsprechend könnte man natürlich auch in der Zukunft darüber sprechen eventuelle Assesoirs oder ähnliches für andere Berufe einzuführen, aber lass uns jetzt ersteinmal konstruktiv darüber diskutieren, ob diese Berufskleidung sich positiv auswirken würde, und dann anmerken und im Anschluss weitere Vorschläge machen, was bei anderen Berufen vielleicht fehlt, denn offensichtlich gibt es ja auch da Bedarf.

    Aber hier geht es um Jägerberufskleidung, dafür kann man einen separaten Threat machen.

    Ich habe jetzt oben nur überflogen. Finde es ne nette Idee den AWH so weiter einzubinden, dass man dann sagt: "Wir brauchen wöchentlich diese Materialien um handeln zu können." oder "Enginearbeit alla: Bruder nimm Kistenmobsi und geh tragen." sind ja durchaus nette Konzepte.

    Wenn Alain sich unabhängig vom Hafenmeisteramt darum kümmern möchte ist es doch ne feine Sache. Sie lässt sich ein Schiff bauen = Bau RP für Plebs (Hurra RP arbeit, die von vielen so hoch gesehen wird)

    Alain schickt das Schiff los und es wird beschädigt oder Überfallen (Die Waren sind verloren und die Crew muss mit neuen Waffen ausgerüstet werden, das heißt es gibt RP bedingte aufträge für die Stadt, das Schiff muss repariert werden, das sind alles Aufträge , die man von der SL oder Eventlern auswerfen lassen kann mit Alain als RP-Zentrum)

    Die Waren aus dem AWH werden über Alain bestellt/gehandelt (Die Waren sind vielleicht etwas günstiger, man kann Waren verschiffen, die alle im Off von der SL misshandelt und unterschlagen werden können, dass die RP Leistung einen potentiellen Mehrwert liefert, der direkt von der SL oder einem vertrauenswürdigen Teamler kontrolliert wird)


    Auch will ich einmal darum bitten auch hier etwas auf den Ton und den Umgang zu achten, da offensichtlich Alain die Rückmeldungen unserer verehrten MitspielerInnen anders aufgenommen und bewertet hat, als diese wahrscheinlich wollten. Achtet also bitte darauf immer schöne Grußmausiliebe einzubauen :saint:

    Würde man dann noch diese neuen Jägerrüstungen an die Gildenrüstungen anpassen würde das vieles Sprengen auf dem Server. Zumal dann je nachdem welches Model für die neuen Jägerrüstungen genommen werden sollte jeder mit denen rumläuft...

    1. Was würde gesprengt werden? Ich weiß nicht, worauf du anspielst

    2. Es wäre einfach ein Remodell der Handwerkerrüstungen. Die mehr Stats sind nur ein Nebenthema gewesen, das nicht wichtig ist, also warum sollte jeder damit runlaufen?


    als Beispiel, das würde dann so ablaufen das die Jäger dann irgendwie das Rezept an der Mobsi zusammenschustern - wodurch das Rezept dann auch wirklich Jäger only wäre, sofern die Jäger sich weigern diese Rüstungen zu verkaufen (Beim Verkauf hätte dann der jeweilige Plattner des Lagers einen "TG")

    Werte so etwa 20:5, damit diese nicht besser wie die Wolfsfell Rüstung wird und ungefähr mit den kosten der anderen Berufskleidungen zu vergleichen ist

    3. Warum sollte der Jäger sie herstellen und nicht der Plattner mit einfach: "Berufskleidung die halt gleichzeitig auch noch ne Gildenrüstung ist und damit nicht Gildenmitgliedern verwehrt ist?

    4. Warum sollte die Rüstung schlechter als die R1 Rüstung sein, wenn sie nur Gildenmitgliedern zugänglich ist und bei Gildenwechsel abgemommen würde, wie auch Bürgerkleidung?

    Ich habe mich halt hauptsächlich mit dem Berufskleidungspunkt befasst in meinem Ausdifferenzierten Post, bin an der Stelle nur nochmal auf den Punkt eingegangen. Ich sehe ebenfalls vor allem den Berufskleidungspunkt im Zentrum, weshalb ich die breite Mehrheit meines Ursprungsposts darüber gemacht habe und auch in der Antwort nochmal darauf hingewiesen habe. Ich werde nochmal ein paar Highlights in meinem Ursprungspost einbauen, um das zu unterstreichen.

    Ja. Nen Jäger soll keine deutlich bessere Rüstung haben, aber kleiner Bonus sehe ich als gerechtfertigt an. Mit den Nahkampfwaffen zu jagen ist auch deutlich ineffizienter aus HP Gründen. Nen 5% Schutz Anhebung kann man meiner Meinung nach machen, muss man aber nicht. Godric hat es in seinem Antrag ja auch als optional aufgebracht.

    Die sind dann Jäger exklusiv und halt ne Gildenrüstung, ähnlich wie Regimentsrüstung exklusiv ist. Macht man RP drum, dass Jägereien die Pläne für viel Geld entwickeln lassen und deswegen für sich selbst haben wollen oderso.

    Moin moin. Bars von der Kartoffel hier.

    Ich finde die Idee einer Jägerrüstung sehr gut aus folgenden Gründen:


    1. ein Jäger begibt sich häufiger in Gefahr als ein einfacher Bürger/Werker:

    Um da auf Ridalf einzugehen: Es mag sein, dass die Jäger des Sumpfes immer mit einer großen Anzahl raus gehen und nicht getroffen werden, aber der Status Quo einer Gilde sollte meiner Meinung nach nicht hier ein Argument sein, dass Jäger Prinzipiell einen höheren Schutzbedarf haben, auch wenn er nicht so hoch, wie der einer Kämpfergilde ist. Natürlich ist im RP-Alltag der Bedarf gegebenenfalls weniger groß für einen Extraschutz, aber dann kommt der Punkt der Berufskleidung immernoch zum tragen.

    Ein Städter, der womöglich eingezogen werden soll, hat wahrscheinlich keine so krasse Rüstung, wie ein Jäger, der sich Regelmäßig mit Wolfsrudeln und später auch Snappern anlegen soll. Unnötig finde ich es daher nicht und gerade als Erkennungsmerkmal sehr schön zu sehen, aber dazu mehr in Punkt 2.



    2. Eingenperk oder Erkennungswert der Jäger, wie von @Ayaya angesprochen:

    Zuerst bitte einmal einen respektvollen Ton kein Grund den Vorschlag direkt als Müll zu bezeichnen, wir sind hier ja alle Grußmausi-Kuschelfreunde (Füge Grußmausiemote hier bitte ein).

    Tötungsgrund stimme ich dir zu, das wäre nicht eine sinvolle Handhabung. Wie auch immer du als einfacher Schmied hast nicht so einen Schutzbedarf, wie ich oben schon beschrieb, aber ich will da jetzt lieber auf einen anderen Punkt eingehen, nämlich die Berufskleidung:

    Ein Schmied kann sich rein logisch natürlich eine Zwiebelrüstung herstellen lassen.... aber das wirft das balancing aus der Bahn, weshalb wir überhaupt diese Limitationen haben. Es existieren bereits Berufsspezifischere Kleidungen und diese soll nun auch dem Jäger beigeführt werden. Wenn der Schmied einen gut begründeten Grund für seine Rüstung hätte könnte man natürlich gerne darüber sprechen. Aber nur weil es keinen Grund für den Schmied gibt diese Rüstung zu haben, sehe ich nicht, warum der Jäger, mit berechtigten Gründen, keine haben sollte. Selbst wenn diese dann besser sein sollte als die Gildenrüstungen sehe ich auch gerechtfertigt diese zu limitieren und dementsprechend dann auf den Jäger. Du kannst dich ja gerne IC darum bemühen, dass Varion eine Sondererlaubnis bekommt, wenn dir das so wichtig ist.



    3. Rüstungsdiversität:

    Ich sehe auf Eskalon immer wieder die gleichen Rüstungen und Bürgerkleidungen. Ich halte es für sehr attraktiv, wenn wir diese ausbauen und jeder direkt sieht, da kommt ein Jäger, da kommt ein Schmied, da kommt der Fleischer, denn Kluften/Zunftkleidungen geben Charakter.

    Wir kennen aus Film und Fernsehen, der Herold mit Breitkrempe und Feder, der Klemptner mit Blaumann, Bauer mit Strohhut und Gummistiefeln über Latzhose. Ich will gerne, dass Arbeitskleidung dem Beruf zugeordnet werden kann und der Koch eine andere Schürze als der Fleischer bekommt, die Schmiede alle nochmal etwas andere Kleider haben, dass der Schwertschmied dicke Handschuhe hat mit nem Brandfleck auf der langen Schürze, der Feinschmied ein Wams auf der Brust, da seine Arbeiter filligraner ist und deshalb näher am geschehen arbeitet, der Plattner dafür dann einen Lederschurz mit ausgeblichenen Stellen vom Gerbemittel und Werkzeugen am Gürtel. Das sind dann alles die gleichen Rezepte, aber unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten. Ich sehe eine Chance in der Diversität hier, die man gerne ausbauen kann, dass ich nem Pleb sagen kann: "Geh zur Brennerin Dorothea, sie trägt ein xyz."



    Meine Kritikpunkte an den Rüstungsvorschlägen:

    Ich halte die Stadt für einen handwerklichen Hochqualitativstandort. Wenn man sich G1 und G2 anschaut merkt man das auch schnell im Rüstungsvergleich und auch in Risen, der Sumpf, Banditen etc. haben alle mehr zusammengeschusterte Rüstungen, gerade wenn die Rüstungen nicht zum Militär gehören. Der Grund dafür sind häufig natürlich Ressourcenknappheit, aber auch schlichtweg schlechtere Schmiedeausrüstung, weil der Hochofen nicht so gut ist, oder man nur 2 Wahl Werkzeug bekommt (Das sehe ich mit dem unterschied in Waffen auch zumindest ein Stück weit gerechtfertigt, dass man die Designs entsprechent wählt). Ich würde das gerne auch hier sehen, aber ich kann auch etwas abgeschlagen mit diesem Wunsch sein.


    TLDR.: Seid freundlich und gönnt den Jägern was und baut das aus.


    Post Edit: Macht Berufe deutlicher erkennbar, das soll dieser Post aussagen und den Punkt "Mehrschutz" nur kurz aufgreifen


    Mit mausigen Grüßen,

    Eure Barsmaus